PPL-Tutor - Funktionsbeschreibung

Was ist der PPL-Tutor?

Die theoretischen Prüfungen zum Erwerb der Berechtigungen als Privatflugzeugführer (Pilotenschein) - sei es nun für den Motorflugschein, den Segelflugschein oder für den Ballonfahrerschein - decken ein recht umfangreiches Fachwissen ab. Der Prüfungskandidat muss einige hundert Prüfungsfragen beantworten, die einem mehr als 2000 Fragen umfassenden Fragenkatalog entnommen sind. Obwohl "nur" die richtige Auswahlantwort als eine von 4 möglichen Antworten angekreuzt werden muss, erfordert das Bestehen der Prüfung eine sorgfältige Vorbereitung und ein systematisches Erlernen des Prüfungsstoffes. Der PPL-Tutor ist ein Lernprogramm, mit Hilfe dessen man sich effektiv auf die theoretische Prüfung zum Pilotenschein vorbereiten kann. Er vermittelt das erforderliche Prüfungswissen und wird als Ergänzung zur Flugausbildung im Flugverein oder in einer Flugschule eingesetzt.

Welche Fragenkataloge beinhaltet der PPL-Tutor?

Der PPL-Tutor beinhaltet die Fragen des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur beauftragten und vom Deutschen Aeroclub herausgegebenen PPL-Fragenkatalogs 2015 für die PPL-Lizenzen

Die PPL-Lizenz wird über ein entsprechendes Programmmenü ausgewählt. Für jede dieser Fluglizenzen muss eine separate Programm-Lizenz bezogen werden.

Nach Erscheinen des Fragenkatalogs werden in unregelmäßigen Abständen Aktualisierungen veröffentlicht. Diese werden zeitnah im PPL-Tutor berücksichtigt und i. d. R. als kostenlose Updates bereitgestellt.

Wie bereits in früheren Fragenkatalogen gehören die zur Bearbeitung der Navigationsaufgaben erforderlichen ICAO-Karten zum Fragenkatalog 2015. Auf diese Karten kann aus dem PPL-Tutor heraus zugegriffen werden.

Neben dem aktuellen Fragenkatalog beinhaltet der PPL-Tutor auch die früheren Fragenkataloge 2005, 2009, 2013 und 2014, die über eine Programmoption ausgewählt werden können. So ist die Prüfungsvorbereitung mit der aktuellen Programmversion auch dann möglich, wenn die Prüfung z. B. noch nach einem älteren Fragenkatalog abgehalten wird.

Wie lernt man mit dem PPL-Tutor?

Blättern durch Fragen und Erläuterungen

Um den Prüfungsstoff zu erlernen, kann man auf einfache Weise durch die Fragen blättern und sich dabei die richtige Auswahlantwort zunächst immer anzeigen lassen. Zu allen Fragen (bis auf zu recht trivialen Fragen) gibt es ausführliche Erklärungen, die aufzeigen, warum eine der Antworten richtig ist und die anderen Antworten falsch sind. Dabei wird - wo angebracht - ausführliches Hintergrundwissen zu den Fragen vermittelt. Das Lernen wird so sehr effizient, denn das Hintergrundwissen ist direkt den einzelnen Fragen zugeordnet und deshalb entfällt langwieriges Suchen nach Erläuterungen in Lehrbüchern. Damit dient das Programm als elektronisches Lehrbuch zum Aufbau des bei den Flugprüfungen erforderlichen theoretischen Wissens. Es kann daher mehrbändige gedruckte Lehrbücher sowie die Anschaffung eines PPL-Fragenkatalogs ersetzen.

Abfragezyklen

Nachdem man den Prüfungsstoff verstanden hat, muss das Wissen so vertieft werden, dass die Prüfungsfragen schnell und sicher beantwortet werden können. Dies unterstützt das Programm durch sog. Abfragezyklen. Sie wählen ein oder mehrere Fragengebiete aus, die in der PPL-Prüfung vorkommen können und starten einen Abfragezyklus. Es werden dann einzelne Fragen in zufälliger Reihenfolge oder in Reihenfolge aufsteigender Fragennummern (über eine Programmoption einstellbar) zur Beantwortung angezeigt. In einer Antwortdatei wird Buch darüber geführt, welche Fragen bereits richtig und welche falsch beantwortet wurden.

Es gibt zwei Abfragemodi:

Abfragezyklen sind jederzeit unterbrechbar und können später fortgesetzt werden. So können Sie sich ohne Zeitdruck mit dem umfangreichen Fragenstoff vertraut machen.

Prüfungsmodus

Sobald Sie sich fit für die Prüfung fühlen, kommt die Probe aufs Exempel: wechseln Sie in den Prüfungsmodus und testen Sie Ihr Abschneiden unter Prüfungsbedingungen! Im Prüfungsmodus wird eine bestimmte Anzahl von Fragen zu einem Fragengebiet angezeigt, deren Beantwortung innerhalb einer gewissen Zeit erfolgen muss, um die Prüfung zu bestehen. Es gibt zwei Prüfungsmodi:

Die Anzahl der Prüfungsfragen sowie die Zeiten für die einzelnen Prüfungsfächer sind realistisch voreingestellt, können aber angepasst werden.

Die Hauptfunktionen im Überblick

Programmaktualisierungen

Wir sind der Meinung, dass Sie dieses Programm auch nach bestandener PPL-Prüfung regelmäßig nutzen sollten, um Ihr Wissen aufzufrischen. Dies setzt eine dem aktuellen Stand entsprechende Programmversion voraus. Daher stellen wir neue Programmversionen - zeitlich unbefristet - ohne zusätzliche Lizenzkosten als Download zur Verfügung, sofern uns mit der Veröffentlichung neuer Programmversionen keine zusätzlichen Kosten zur Abgeltung urheberrechtlicher Ansprüche entstehen. Damit haben Sie die Sicherheit, stets ohne zusätzliche Kosten oder gegen geringe Updategebühren auf aktuelle, dem offiziellen Stand entsprechende Informationen zugreifen zu können.

Der PPL-Tutor kann über eine integrierte Funktion auf den aktuellen Stand gebracht werden, sofern der PC Zugang zum Internet hat.

Systemvoraussetzungen

Der PPL-Tutor ist lauffähig auf WIN 98/2000/XP/Vista/Win 7(32- und 64-bit)/Win 8(32- und 64-bit) sowie auf Win 10 (32- und 64-bit), setzt MS Internetexplorer 6 oder größer voraus. Es werden ca. 250 MB Festplattenplatz benötigt.